Profil von Lydia Galochkina

Typ: Autor
Registriert seit dem: 11.07.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
akkert.wladimir@gmail.com

Homepage:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lydia_Galochkina

Statistiken


Anzahl Gedichte: 25
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 2.121 mal
Sortieren nach:
Titel
25 Abschied 05.08.18
Vorschautext:
ABSCHIED

Der Morgen würde dämmern
du würdest aufwachen
die Sonne sehen
die Vögel hören
den Wind spüren
und dir würde alles
einfallen,
was du nicht gesagt hast
als ich mich für immer
verabschiedete
...
24 Die Schüler spielen 15.04.18
Vorschautext:
Die Schüler spielen
Das Memo-Spiel ist so aufregend
Schreibtische sind mit Spielkarten bedeckt
Verschiedene Farben, verschiedene Wörter
Verschiedene gesprochenen Sprachen
Jeder will vollkommen Deutsch sprechen
Jeder ist voller Träume Hoffnungen, Erwartungen
Ein großes multinationales Schiff schwebt durch Europa
Tag und Nacht, Tag und Nacht, seit die Tore offen sind
Grenzen, Meere , Ozeane überall trotz allem
Wo ist die letzte Station?
Wo ist ihr Ziel?
...
23 Advent 07.12.17
Vorschautext:
So manches Jahr
Vorfreude kommt
Die Sonne streut ihr Gold,
In Morgenlicht glitzert wunderbar
Die Welt aus Schnee, die wird fromm.
Der Wald, der Teich, der schmaler Pfad
gespannt darauf warten.
So still, so leicht
es schneit am Stadtrand
an diesem herrlichen Abend.

Dez.2017
22 Wenn du mich verlässt 16.10.17
Vorschautext:
Wenn du mich verlässt

Wenn du mich irgendwann verlässt
Zeichne ich eine Blume
Schneide sie dann aus
Schreibe auf Blumenblättern
Eine Botschaft für dich
Lege die Blume vorsichtig
Aus das Wasser Isar
Alle Flüsse fließen ins Meer
Es wird das Meerrauschen
Wirst du von mir hören
...
21 September 05.10.17
Vorschautext:
Warner Ahornsirup
Fliesst auf gebutterne Waffeln
Die Sonne kommt zum Tee.

Auf dem Tisch
Stillleben mit Pfirsichen
Geniesse die Müsse

Ein kalter Abend
Der Donner grollt ich hab Angst
Jemand klopft an die Tür.
20 Leg bei mir Liebling hin 03.09.17
Vorschautext:
Leg bei mir Liebling hin
auf die Hängematte
Von Hanf und Lotusblütenblättern
Wiege unsere Träume
Du kennst sie gut
Wir waren nur Kinder...
Noch Tageslicht bedroht nicht
Diese frühen Hoffnungen
Das verdunkelte Ende des Lebens
Wir werden uns betrügen..
19 Kirchhof 09.08.17
Vorschautext:
Gestern schwimmt in ewige
zerbrochene Träume
verblasste Kränze
von Worten der Liebe und
Glückversprechungen schwärzen wie Kreuze den Kirchhof.
Ungesungene Lieder schlafen auf Granit-Grabsteinen.
Dort steht sich alles um
Staub
Nur seine transparent-blauen Augen noch voller Gleichgültigkeit
Scheinen wie Glas durch die Sache.
Sogar der Tod war machtlos.

...
18 In der Nacht 25.07.17
Vorschautext:
In der Nacht leg die Sterne
auf mein Kissen hin
deck mich mit einer Decke
aus Mondschein zu
und die vertrockneten Blätter
im Herbst werden mein Bett sein
Lieg bei mir
Lass uns die Lieder von Ewigkeit hören.

2016
17 Ich habe versucht 25.07.17
Vorschautext:
Ich habe versucht, dich für Ewigkeiten zu ergatten
Aber nur lange Schatten rutschen die Nacht entlang
Wo bist du wo bist du Liebling
Siehst du meinen verzweifelten Blick
Ich schaffe nur
Tapfer, meine Tränen zurückzuhalten

2017
16 Am Abend 18.07.17
Vorschautext:
Und wenn es schon dunkel ist
hänge ich meinen Gedanken nach
um die Hektik heutigen Tag
gehe langsam vom Haus zu Haus
die leere Meidlstraße entlang
abgefallene Blätter überschreite
setze auf nur die weißen Steinchen
vielleicht ist das
den Weg nach Glück

10.2013
15 Der Tag 15.07.17
Vorschautext:
Der Tag ist weggegangen
und hat alles genommen -
deine Liebe deine Zaertlichkeit
deine Lippen deine Haende
deine Waerme dein Lachen
dein Fluestern dein Duft..

Alles ist verblasst -
dein Bild dein Foto deine Ansichtskarte..

Deine Rosen sind gewelkt
nur die trockenen Bluetenblaetter
...
14 Deine Hände 14.07.17
Vorschautext:
Deine Hände sind so weich
Aber lass mich bitte gehen
Ich werde mich nicht abwenden
Den Himmel und die Sterne
Sie erlauben mir zu entdecken
der Sinn des Lebens.
13 Ich Habe Geträumt 14.07.17
Vorschautext:
Ich habe geträumt, dass ich auf See war

Die Kinder spielten auf dem Sand

Es war nicht viel Zeit
Die Zeit verging

Während eine große, lang geflügelte Möwe - der Illustration am Wasser -
Schrie so aufgeregt auf

Als es sah, schlüpfst du neben mir

...
12 Du Bist Meine Sonne 14.07.17
Vorschautext:
Tagsüber du bist meine Sonne

Nachts bist du mein Stern

Gott hält uns für irgendeinen Zweck.
11 Sag niemand 13.07.17
Vorschautext:
sonst bitte ich
Der Wein, den ich auf Ziegelsteine ​​schütte,
So früh betrunkene Vogelgesänge
Wird uns daraus nicht wecken
Lang erwartete traum
Rosenblättern werden
Schweige meine Füße
Als ich auf dein Zimmer klettere
Ich sitze und verehre, während du schläfst
Nur um neben dir zu rutschen
Wiege dich
Halten Sie auf Ihre Weichheit
...
10 Nächte 13.07.17
Vorschautext:
Nächte dunkler als mondlos November Nacht
Verursachen meine Arme schmerzen
Ohne dich zwischen mein Gesicht,
das zeigt erwartete lächeln und Schmerzen
habe ich zu gut gelernt
Leben lang ist gesegnet und Fluch ..
alas, gibt es nicht zu hören ..
O kannst du noch
9 Ich kann nicht nachher sprechen 12.07.17
Vorschautext:
Icn kann nicht nachher
Du vast diese Tür
Deine Worte haben meine Finger
Für die
Deine Worte haben mein Herz für die Nacht
geöffnet

...habe ich jemals gesagt, danke, dass du am Leben bist?
8 Ich unterbreche dich 12.07.17
Vorschautext:
bei der großartigen Party
Deine Augen schienen zu dünn zu sein
Um mich sogar hineinzulassen
Für nur einen Moment habe ich dich gefragt ...
das Silber
Und bettelnd
Lud dich mit meinen eigenen Augen ein
Kommen Sie in Nächte Schatten 'vor allem ist auf der Linie
Nackt sich
Und alles, was du besitzest
Ich werde deine wahrheitsgemäßen Worte widerhallen
Mit meinen Träumen und sogar
...
7 Ich habe versucht 12.07.17
Vorschautext:
, dich für Ewigkeiten zu ergattern
Aber nur lange Schatten rutschen in der Nacht ab
Siehst du meine verzweifelte Geste
Ich verwalte es nur
Tapfer, um meine Tränen zurückzuhalten.

2016
6 Mein Versprechen 12.07.17
Vorschautext:
hält immer noch Halten
Sie das Greifen
Einander bei der Hand
Als Zeichen der Zuneigung
2017
Anzeige