Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Jonas Erne

Typ: Autor
Registriert seit dem: 04.12.2011

Statistiken


Anzahl Gedichte: 3
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 8.380 mal
Titel
3 Die Frucht des Geistes (frei nach Galater 5, 22) 30.03.12
Vorschautext:
Liebe Leute, groß und klein,
soll gut bestellt es um uns sein,
so lasst uns hör'n auf Gottes Wort,
das führt uns an einen besser'n Ort.
Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
auch andre Früchte soll'n es sein,
wo man erkennt den Christenstand
wenn der Herr uns setzt erneut in Brand:

Da wär die Liebe zu Gott und den Andern
die soll nun keiner unterwandern
und meinen, sie sei nötig nicht
...
2 Befreites Herz 16.12.11
Vorschautext:
Das Herz - ein Schrei nach Blut, nach Wunden
Nach Qual, nach Schmerz, nach Seelenpein
Mit Stahl ans Schattenreich gebunden
Ins Fleisch der Ketten Kraft dringt ein.

Das Herz, voll Durst nach Macht und Wissen
Voll Hunger nach Befehlsgewalt
Möcht die Ehre nicht mehr missen
Doch innen drin der Kälte kalt.

Das Herz, belebt von dunklen Schatten
Belebt von Finsternis und Nacht
...
1 Das Licht kommt ins Dunkel 12.12.11
Vorschautext:
Wo kalt das Herz, die Augen blind
geblendet vom Ego so groß
Wo eisig bläst der norderne Wind
weht leer die Straßen und bloß

Da bricht ins Dunkel das helle Licht
strahlt leuchtend und fröhlich herein
Es schenkt dem Blinden neue Sicht
lässt Wärme ins Leben zieh'n ein.

Wo Sehnsüchte brach, verborgen sind
versteckt in der Einsamkeit Schmerz
...
Anzeige