Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Dietmar Geister

Typ: Autor
Registriert seit dem: 12.01.2014
Geburtsdatum: * 06.05.1950 (67 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
mohrlie1@das-geisterhaus.de

Homepage:
http://www.das-geisterhaus.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 4
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 3.538 mal
Titel
4 Was bedeutet mir EUROPA? 26.09.15
Vorschautext:
Was bedeutet mir EUROPA?

Was bedeutet mir EUROPA? Ich denk‘ darüber nach.
Der Gedanke hält mich ein paar Stunden schon wach.
Es ist nicht so einfach den Begriff zu definieren,
weil die Auslegungen immer mehr variieren.

Ganz einfach sieht es aus in der Geographie.
Da weiß ich ganz genau, wo die Grenzen ich zieh.
Aber dann fällt mir noch die “Festung EUROPA“ ein.
Da sind die Grenzen ganz anders. Wie kann denn das sein?

...
3 Der Traum 18.01.15
Vorschautext:
Ich hatte diese Nacht einen seltsamen Traum.
Wieso g’rade ich, das glaubt man doch kaum?
Ich bin ja kein Muslim, kein Jude, kein Christ,
sondern nur ein ungläubiger Atheist.
In meinem Traum, der mich machte betroffen,
habe ich den lieben Gott getroffen.

ER sagte zu mir, was machst du für ein Gesicht?
Ich fragte ihn, ja siehst du denn nicht,
was hier auf der Erde so vor sich geht
und wie der Mensch Nächstenliebe versteht.
Er liebt sicher das, was am nächsten ihm liegt.
...
2 Menschen wie wir 22.11.14
Vorschautext:
Es kommen die Menschen von überall her.
Die Flüchtlinge, sie werden immer mehr.
Ich kann von vielen uns`rer Mitbürger hören:
Warum könn` sie nicht bleiben, wo sie hingehören?
Wo gehören sie hin? Dabei fällt mir ein,
uns´re Erde ist doch im Universum recht klein.
Weshalb mir die Antwort recht leicht auch fällt:
Sie sind alle Menschen und gehör`n auf die Welt.

An den Zuständen in ihren Heimatländern,
können wir kurzfristig gar nichts ändern.
Die Kriege, der Hunger, die Armut und mehr,
...
1 Gelebte Illusionen 12.01.14
Vorschautext:
In einer Zeit wie Heutzutag‘
ist Mitleid nicht so sehr gefragt.
Wer hat noch Zeit, wer leidet mit,
Wo jeder jagt nur nach Profit?
Was ist das Leid von Alten, Kranken,
gegen das der notleidenden Banken?
Du kannst in Ruhe Tiere quälen,
nur stör mich nicht bei’m Gelder zählen!
Manch einer spricht von hehren Zielen
und tut nur nach dem Mammon schielen.
Zum Teufel mit den Idealen!
Damit kannst Du hier nichts bezahlen
...
Anzeige