Profil von Amethyst

Typ: Autor
Registriert seit dem: 26.02.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 10
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 1.016 mal
Sortieren nach:
Titel
10 Wrapped Fun House 28.02.19
Vorschautext:
Wie Feuer hat sie sich verbreitet,
die Nachricht „Christo kommt!“ und packt,
logistisch von Jean-Claude begleitet,
den Reichstag ein. Er wirkte nackt.

Wahrhaftig, Christo war erschienen!
Kein Gott wär' je so populär.
Hell glitzerten die Spreesardinen
im farbenreichen Großstadtmeer.

Berlin versank in hellen Jubel,
Maul hielten tausend Affen feil.
...
9 QUADRILLEN AUF PAPIER (1) 27.02.19
Vorschautext:
Artistenglück

Paul ist Hochseilartist und hängt ab am Trapez.
Seine Frau winkt von unten nach oben: „Wie steht’s?“
„Alles gut“, fuchtelt Paul mit den Armen zurück.
Damit endet ein äquilibristisches Glück.

Einfältig

Stupide scharrt das Huhn im Dreck,
es ist ein Nutztier, meist ein scheues.
Die Magd nimmt ihm die Eier weg,
...
8 Professor Schnuck 27.02.19
Vorschautext:
Professor Schnuck von Berlichingen
gilt als Experte bei Kollegen.
Sein Forschungsfeld in Klimadingen
ist „Wasserfraß bei Dauerregen“.

Einst hörte Schnuck von Regengüssen
in asiatischen Regionen,
die ganze Dörfer mit sich rissen,
dort, wo die alten Götter wohnen.

Zehn Jahre Forschung - welch ein Segen,
der steile Durchbruch war sein Lohn.
...
7 Wanderung durch die Mark *Für Theodor F.* (schwärmerisch vorzutragen) 27.02.19
Vorschautext:
Sommer war’s und Theo ging
aus dem Haus. Die Sonne hing
wie ein Mond am Himmel dran,
der partout nicht schlafen kann.

Forsch ging Theo querfeldein,
nur mit seinem Stock allein,
über Wiesen, Feld und Flur,
von den Chemtrails keine Spur.

Nichts zu suchen, wie es schien,
rechts die Oder, links der Rhin,
...
6 Der Wüstefant (Arbeitstitel) 27.02.19
Vorschautext:
1. Ein Elefant sprang durch die Wüste.
Er traf auf eine Götterbüste
und sprach „Grüß Gott!“ Doch Gott blieb stumm.
Da stieß der Elefant ihn um.

2. Die umgestürzte Götterbüste
sah eingestaubt vom Grund der Wüste
hinauf, von wo der Elefant
herunter grinste in den Sand.

3. Der Gott aus Stein begann zu toben:
Ein Gott sieht stets herab von oben!
...
5 Philosophische Betrachtung zum "Filzhut" in vierzehn Versen 26.02.19
Vorschautext:
1
Der Filzhut ist ein Hut aus Filz,
man legt ihn ab an heißen Tagen.
Im Gegensatz zum Fliegenpilz,
der muss ihn unablässig tragen.
2
Den Pilzhut trägt allein der Pilz.
Damit sie nicht im Wald vergammeln,
empfiehlt sich so ein Hut aus Filz,
die Pilze dort hinein zu sammeln.
3
Wer hat ihn eigentlich erfunden,
...
4 Lied des Holzfällers 26.02.19
Vorschautext:
Holzfresser, plagt dich die Sorge,
weil sich die Lichtung erhellt?
Wer befällt Baum und wer Borke,
wer fällt den Stamm, der gefällt?

Fällst mir ins Haus mit den Türen,
sägezahnsteifer Rebell.
Arbor und Arvum marschieren.
Willst du dich einreih’n, dann schnell.

Hölzer umhüllen uns Höllen,
füllen uns Hallen und Heim.
...
3 Zwischenfall (Ein Hund) 26.02.19
Vorschautext:
Ein Hund, der täglich kacken muss,
bereitet seinem Herrn Verdruss.
Der Herr heißt Kniesel, vorne Fritz,
der Hund heißt vorn und hinten Spitz.

Wenn also morgens, gegen acht,
die Sonne auf Herrn Kniesel lacht,
steht Spitz bereits mit dicken Backen
vor Kniesels Bett. Dann heißt es „Kacken“.

Wie jeder weiß, hat Morgenstund‘
nicht unbedingt nur Gold im Mund.
...
2 Gedankenkontrolle 26.02.19
Vorschautext:
In Hessen, nördlich Unterfranken,
liegt eine Ortschaft: Ungedanken.
K.I. wird weltweit eingesetzt,
man kontrolliert Gedanken jetzt.

Hier aber, nördlich Unterfranken,
erdenkt man nichts als Ungedanken.
Kein Dienst, bis heute, existiert,
der Ungedanken kontrolliert.

Die Ungedankener sind froh.
K.I. erleidet hier K.O.
1 Der Vogelflüsterer 26.02.19
Vorschautext:
Die Agentur für Kunst und Kitsch
betritt um zehn Fritz-Otto Fritsch.
Er sucht ein Auftritts-Engagement
und das schon viele wochenlang.

Agentin Frost beargwohnt Fritz.
Der aber lacht, macht einen Witz
und stellte sich der Agentin vor.
Das Haus verläßt ein Damenchor.

Den Damen folgt ein Meisterdieb,
der klaute, daß nichts übrig blieb,
...
Anzeige