Strand-Meditation

Ein Gedicht von Michael Krause-blassl
Wo der Himmel endet
beginnt das Meer
am Horizont
erscheint alles
weit und leer.

Nichts denken
nichts fühlen
Wolke, Wind
Welle und Grashalm sein
für eine Weile
mit allem verbunden
und auch allein
Weite und Leere
in mir selbst gefunden.

Informationen zum Gedicht: Strand-Meditation

639 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
06.09.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Michael Krause-blassl) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige