Sommerregen

Ein Gedicht von Irene Lichtenberg
Sommerregen fällt.
Regentropfen trommeln ihren Rhythmus
prasselnd auf die Erde
und hüllen sie in ein weiches Kleid aus Wasser.
Die Hitze ist angenehmer Kühle gewichen.
Das Land atmet auf und genießt.
Durstig trinkt der Boden das kostbare Nass.

Meine Lungen weiten sich,
genauso wie mein Herz.
Feuchte Luft und Frische beleben,
wo Hitze und Dürre gestern verbrannten.
Ein Lächeln auf vielen Gesichtern
und entspanntes Aufatmen.
Was gibt es schöneres,
als Sommerregen.

Informationen zum Gedicht: Sommerregen

11 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.07.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Irene Lichtenberg) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige