Nebel, Wolken und Licht

Ein Gedicht von Nicole Sunitsch
Die Welt ist so groß,
der Nebel zieht über den Berg
und ich bin nur ein Zwerg.
Der Himmel so blau,
die Wolken verschoben
und ich bin mehr unten als oben.
Die Sonne so leuchtend,
sie strahlt wie ein Licht
nehme das Leben nicht wie eine Pflicht.
Das Licht, die Sonnenstrahlen
heben Nebel und Wolken auf
und mit deiner inneren Einstellung nimmt
dein Leben wieder einen positiven Verlauf.

© Nicole Sunitsch
nicolesunitsch.blogspot.com

Informationen zum Gedicht: Nebel, Wolken und Licht

214 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.12.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Nicole Sunitsch) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige