just add a little GESCHMACKSVERSTÄRKER

Ein Gedicht von Arah Chingloff
Große Dinge erwarten dich-
wenn du lernst deine Ellenbogen zu verwenden.
Differente Geister –
Willst du sie kennenlernen?

Bewegung, Laut, Krach.

Das Summen in der Straßenbahn –
Stimmen auf den Straßen

Geschmack, Farbe, Duft.

Und ich sehe was es gibt –
Und ich sehe was sie geben-
um zu nehmen.

Alles schneller. Alles besser.

Wo Menschen sind –
da hasst man.

Vorbilder: Unperfekte Ideale –
L. P. NY - Unacceptable!

Menschen, Menschen, Menschen.

Sie kämpfen weiter, und geben nicht auf –
Dort wo es am schwersten ist Mensch zu sein…

Und die Lichter unten strahlen so hell,
dass man oben nicht die Sterne sieht,
und am Ende noch vergisst,
dass es sie gibt.

Informationen zum Gedicht: just add a little GESCHMACKSVERSTÄRKER

626 mal gelesen
01.03.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Arah Chingloff) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige