Hunde-Muttertag

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Sie geht ständig mit mir Gassi,
striegelt liebevoll mein Fell,
tadelt mich auch hin und wieder,
wenn ich mal zu Unrecht bell.

Sie spielt mit mir „Stöckchen holen“,
gibt fortwährend auf mich Acht.
Ich steh unter ihrem Schutze,
früh am Morgen, in der Nacht.

Sie versteht mich ohne Worte,
wenn ich mit den Augen frag.
„Vielen Dank, dass ich dich habe –
einen schönen Muttertag!“

© Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Hunde-Muttertag

3.107 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
09.05.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige