Freundschaft und Treue

Ein Gedicht von goptera
Die Luft zieht Wolken an den Himmeln,
malt weiße Formen auf azurnen Hintergrund.
Ach, wie jene göttliche Gegebenheit verschwimmt!
Die Zeit erkennt sich nicht im Spiegel
und nur die Ewigkeit die Beiden vereint,
sie rauschen vorbei an Worten von Freundschaft und Treue,
wie jene, die hier beschrieben sind.

Informationen zum Gedicht: Freundschaft und Treue

47 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.04.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (goptera) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige