Frauen der Erde

Ein Gedicht von Betti Fichtl
Sie gebären
ihre Kinder
in den
schwarzen Tälern
zu Füssen
des Todes.

Untertan ihrer Männer
mit den Wundmalen
derer Sprache
weint in ihren Augen
die Trostlosigkeit.

Ihr Leben
und das ihrer Kinder
sind stete Gefechte mit dem TGod.

Hoffnungslos
in den Pfützen der Welt.

Informationen zum Gedicht: Frauen der Erde

1.665 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
10.04.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Betti Fichtl) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige