Vergangene Liebe (2009)

Ein Gedicht von Lisa M
Wir hatten eine schöne und auch schwere Zeit,
wir haben oft gestritten,
du warst ein Arsch, ich ne Zicke, es tut mir leid,
ich habe viel gelitten.

Ich vermisse dich,
mein Herz sehnt sich so nach dir,
und trotzdem weiß ich,
das ich dich so verlier.

Ich habe dich geliebt, ich liebe dich noch,
ich konnte es dir nicht zeigen,
in meinem Herzen ist ein Loch,
ich musste wie immer alles vergeigen.

Ich bereue diesen Tag,
ich kann es immer noch nicht glauben,
weil ich dich immer noch so sehr mag,
du hast mich um meinen Verstand berauben.

Mein Herz schlägt nur für dich,
meine Seele hängt an dir,
ich bereue nicht,
jede Sekunde mit dir.

Du bist so eine wunderbarere Person,
ich bin froh das es dich gibt,
du bist für aller schmerzen Lohn,
jetzt weißt du wer dich ewig liebt.

Dir gehört mein Herz, meine Seele,
mein Körper und mein Verstand,
und ich spüre das ich dir nicht fehle,
obwohl uns einst so viel verband.

Ich hatte Angst vor dem Tag,
an dem ich dich verliere,
hatte Angst, weil ich dich mag,
weil ich dich liebe und für dich alles riskiere.

Der Tag war gekommen, es ist aus,
ich verzweifle, ich weine um dich,
bekomme dich aus meinem Kopf nicht raus,
verstehe dich und mich nicht.

Wir sehen uns fast jeden Tag,
gucken uns mal an,
sprechen nicht obwohl ich dich mag,
aber dich nicht lieben darf aber kann.

Ich habe dich verloren,
mit dir ist mein Herz gegangen,
ohne mich bist du wie neu geboren,
aber ich habe nach dir immer noch ein großes verlangen.

Damit ist jetzt schluss,
obwohl ich dich so liebe,
ich weiß das ich dich vergessen muss,
das versetzt meinem Herzen starke hiebe.

Informationen zum Gedicht: Vergangene Liebe (2009)

6.061 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.08.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige