Nackter Weg

Ein Gedicht von Kerstin Rachow
Nackter Weg

ich gehe barfuß
los(ge)lassen
auf krummen Pfaden
mit einem Lächeln
vorbei an Schluchten
und Abgründen
stehe offen da
nackt und unbewaffnet
spüre den Puls
unter meinen Füßen
wander so auf neuen Wegen
frei im Herzen
ohne Angst zu gehen

Informationen zum Gedicht: Nackter Weg

65 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.01.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Kerstin Rachow) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige