Der Brief an Herrn Mut !

Ein Gedicht von Inge Wamser
Kann es nicht fassen
es hat mich verlassen Herr Mut
der immer zu mir war so gut.

Habe ihn geküsst
schickte ihm Vergissmeinnicht
hoffte er wird wieder mein Freund
um den ich habe geweint.

Doch er kann Tränen nicht leiden
tat mich deswegen weiter meiden
hat mich nicht mehr lieb.

Schrieb ihm nun diesen Brief:

Herr Mut wenn sie meinen Brief lesen
der mit viel Liebe geschrieben
werden sie mich dann wieder lieben?

Denn ich brauche sie dringend als Freund
der es gut mit mir meint.

Sehen sie doch in meine Seele
wie ich mich quäle ohne ihren Beistand,
und reichen mir ihre Hand.

Ich strecke ihnen meine linke entgegen
denn die kommt von Herzen
wo sitzen meine Schmerzen
weil sie mich verlassen haben.

Was wollen sie von mir noch für Gaben
um sie als Freund wieder zu haben?

Müssen es mir nur sagen Herr Mut
werde sie ihnen geben,
damit alles wieder wird gut.

Doch wie schwer der Kampf um unsere Freundschaft
auch wird sein schwöre ich auf Stein und Bein,
dass ich der Sieger werde sein.

Nun Herr Mut überlegen sie es sich gut.

Informationen zum Gedicht: Der Brief an Herrn Mut !

695 mal gelesen
-
02.09.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige