Die Duftrose

Ein Gedicht von Ekkehard Walter
Duftend erhob sie sich in ihrer Lust,
denn ihr nahes Ende war ihr nicht bewusst.
Sie wollte sich hingeben dem schönen Licht,
nur bedachte sie den Abschied nicht,
denn Tage später stand nur noch der Stengel,
verwelkt und abgefallen war der duftende Engel.

Informationen zum Gedicht: Die Duftrose

49 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.04.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige