Waldspaziergang

Ein Gedicht von Betti Fichtl
In Waldeshallen
brechen sich
Sonnen
in den
hohen Wipfeln
auf smaragkgrünen Moos
und wurzeligen Wegen.

Eine Philharmonie
der Vogelkonzerte
erfüllt
die Stille
andachtssvoll
zum murmelnden
Monolog
eines Baches.

Ein einsamer
Spaziergänger
spprt Gott
im Dom
der Natur

Informationen zum Gedicht: Waldspaziergang

4.460 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.07.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige