Morgen

Ein Gedicht von Betti Fichtl
Sonnenkinder
küssen
die Silbertausträhnen
von den
Wiesen
zum Präludium
der Morgenvögel.

Öffnen
die Blumen
und füllen sie
mit goldenem Licht.

Sie lachen
vom Himmel
in den
Bäumen
circen
mit den
Flusswellen.

Entzünden
die Lüfte.

Informationen zum Gedicht: Morgen

5.747 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
-
27.05.2011
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige