Hoffnung

Ein Gedicht von Betti Fichtl
Anmut
und Grazie
beflügelt
die Tänzerin
vor dem Publikum.

Im Paartanz
mit dem
im Rollstuhl Sitzenden
ungleich
und doch
eine Einheit.

Mit stummen Signalen
ein Rollstuhl
beendet nicht
de Zeit
der Lüste
den Lebensrausch
in einem Tal
der Hoffnung.

Informationen zum Gedicht: Hoffnung

4.480 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,0 von 5 Sternen)
-
26.10.2012
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Betti Fichtl) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige