Sommerbilder

Ein Gedicht von Annelie Kelch
Auf der Sonnenspur …
mit dir die Liebe
zu den Bäumen teilen

Den Lobgesang der Natur
hören und Ausschau halten
nach wahren Wundern

Auch die Distel – blüht
und jene Freude,
die aus der Schöpfung strömt

Die vernarbte Seele -
im tapferen Herzen tragen
das Glück am Wegrand

sehen und unter dem Staub
die kleine Traurigkeit liebhaben

Die Sonne ins Boot lassen
und dein Gesicht erkennen,
wenn es Nacht wird

Im Gesträuch den Sommerwind erwarten
seinen leisen Gesang,
der die roten Beeren zum Leben erweckt

Einfach soll mein Lied sein,
damit es jeder versteht

Informationen zum Gedicht: Sommerbilder

91 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.07.2017
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige