Sommerfreuden

Ein Gedicht von Anita Menger
Faltertanz auf Blumenwiesen.
Sommernächte lau und still.
Herrlich kühles Nass genießen.
Vater schürt den Gartengrill.

Sommernächte lau und still.
Zauberhafter Duft der Rosen.
Vater schürt den Gartengrill.
Endlich wieder kurze Hosen.

Zauberhafter Duft der Rosen.
Trubel herrscht am Badestrand.
Endlich wieder kurze Hosen.
Barfuß durch den heißen Sand.

Trubel herrscht am Badestrand.
Herrlich kühles Nass genießen.
Barfuß durch den heißen Sand.
Faltertanz auf Blumenwiesen.

Informationen zum Gedicht: Sommerfreuden

5.283 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
30.07.2010
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige