Erinnerungen

Ein Gedicht von Anita Menger
Das Werk der Spinnen hing in allen Ecken.
Auf diesem Speicher war ich lang nicht mehr.
Als Kinder spielten wir dort gern verstecken -
doch meine Kindheit ist schon lange her.

Zwei alte Truhen standen hier – vergessen -
wie das Klavier – dort hinten an der Wand -
das Schaukelpferd – auf dem ich oft gesessen
und auch mein Lieblings-Teddy, den ich fand.

Vergilbte Fotos – Menschen ohne Namen -
wer lachte hier dem Fotografen zu?
Das große Bild in dem antiken Rahmen -
ich sah es an – ja Oma, das warst du.

Ich blieb sehr lange oben auf dem Speicher
und fühlte mich danach um vieles reicher.

Informationen zum Gedicht: Erinnerungen

4.289 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
30.07.2010
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Anita Menger) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige