Die Kraft in mir

Ein Gedicht von Philipp O. Rönnebeck
Die Kraft in mir, sie spricht.
Doch müsst' sie's eigentlich nicht.

Denn spüre ich sie in mir wirken.

Ich kenne sie, weiß: Sie ist da.
Sie bleibt in mir, ganz tief und nah.

Und brauch ich sie mal eines Tages, bedarf es nur nen kleinen Schlages, um zu entfalten all' die Macht.


- Denn die Kraft in mir, sie spricht.
Doch müsst sie's eigentlich nicht...

Informationen zum Gedicht: Die Kraft in mir

257 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,0 von 5 Sternen)
-
01.09.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige