Werkzeug des Bösen!

Ein Gedicht von Martin Vieth
Die Gier, sie treibt die Menschen an,
Leid und Not damit begann.
Immer mehr muss es sein,
Krank sie doch sind,
Verstehen es nicht, so wie ein kleines Kind.
Die Gier Werkzeug des Bösen,
Man muss sich schnellstens davon lösen.
Ansonsten droht der Untergang,
Menschlichkeit in tiefe Abgründe sank!

© Martin Vieth - 04.03.2016

Informationen zum Gedicht: Werkzeug des Bösen!

31 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.03.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Martin Vieth) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige