Seelenverwandt

Ein Gedicht von DaniSmile79
Von der ersten Sekunde an
vertrau Ich dir blind,
mir kommt es so vor
als ob wir schon ewig Freunde sind.

Denn du reißt meine Mauern ein
dir öffne ich mein Herz,
durch dich bin ich nicht mehr allein
Und du siehst in meinen Augen den Schmerz.

Und du heilst alle meine Wunden
mit jedem einzelnen Wort von dir,
es ist als hätten wir uns endlich gefunden
und ich glaub du gehörst zu mir.

Denn ich hatte das lachen verlernt
und dachte das meine Sorgen niemals verschwinden,
du bist zwar so weit von mir entfernt
doch das Schicksal wollte das wir uns finden.

Durch dich kann ich endlich wieder lachen
dank dir hab ich immer einen Scherz auf den Lippen
glaub mir ich würde alles für dich machen
du bräuchtest nur mit den Finger zu schnippen.

Ich will nie wieder ohne dich sein
egal was daraus entsteht,
nie mehr lass ich dich allein
egal wie sehr der Wind auch weht.

Denn wir gehören zusammen
wir sind Seelenverwandt,
und was wir daraus machen
haben wir selbst in der Hand.

Doch einwas ist sicher
nie mehr lass ich dich allein
und ich würde am liebsten jede Sekunde
nur noch bei dir sein.

DaniSmile79

Informationen zum Gedicht: Seelenverwandt

1.300 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
20.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (DaniSmile79) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige