Nachts

Ein Gedicht von Hansjürgen Katzer
Nachts wenn alles dunkel ist,
leuchten all die Sterne
und ich seh zum Himmel rauf,
in des Raumes Ferne.

Nachts wenn alles dunkel ist,
bin ich meist alleine.
Wandle durch die Straßen still,
in des Mondes Scheine.

Nachts wenn alles dunkel ist,
schweigt des Lebens Ode.
Flüstert mir die Dunkelheit,
still das Lied vom Tode.

© Hansjürgen Katzer, November 2002

Informationen zum Gedicht: Nachts

249 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,5 von 5 Sternen)
-
29.08.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige