Käsepeter

Ein Gedicht von Philipp O. Rönnebeck
Die Sonne scheint, doch wärs gelacht, wenn Sie mir mal die Bräune bracht'.

Die Haut wir Rot und obendrein, lässt Sie das schuppen auch nicht sein.

Und ein, zwei Tage später rufen sie wieder "Käsepeter"..

Informationen zum Gedicht: Käsepeter

460 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.07.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige