KÄLTE

Ein Gedicht von Marita Kaminski
So viel Kälte gibt`s in
unserm Land -
für zu Viele scheint vergessen, daß
nur Mitgefühl und Nächstenliebe ein
wahrhaft Miteinander immer noch verband!

Die Mächtigen, sie gaukeln die große
Freiheit vor
und helfen im Grunde doch nur der Gier
und dem Egoismus empor!

Das Gespräch gurgelt, Zynismus grinst
verstohlen,
das Leiden lallt und Lüsternheit lacht
unverhohlen!

Jeder für sich, jeder allein -
soll das des Menschen Pflicht und
Sinnbild wirklich sein?!

In diesem einen Leben, was wir haben,
sollten wir uns auch am Glück des
anderen können laben!

Wärme müssen wir verschenken
und nicht im puren Eigennutz jedes
Miteinander unversucht ins Jenseits
versenken!

Informationen zum Gedicht: KÄLTE

1.078 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
18.03.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige