Jahwes Arithmetik

Ein Gedicht von Hihö
Alle Wissenschaftler dieser Welt
tüfteln was das Zeug herhält.
Doch undurchschaubar sind, trotz allem Denken
Jahwes Gesetze, die uns’re Gestirne lenken.
Nicht zu messen sind die Fernen
zu noch unbekannten Sternen.

Unvorstellbar klein sind die Atome, deren Kreise
funktionieren, wie der Sterne Reise.
Alles wird wie hypnotisiert,
ungeniert veröffentlicht,
– obwohl man nichts weiß und meist sich irrt. –
Niemand weiß, woher Leben ist gekommen,
geschweige denn, wohin es geht, wenn es genommen.

Ach! Wissenschaft du bringst es weit!
Weißt nicht mal: Was ist Zeit!
Auch nicht: Was ist Licht!
Sind’s Quanten? Ist’s ne Welle oder nicht?
Was ist Materie? Was ist Raum?
Was ist dazwischen? – Antimaterieschaum?

Summa summarum gäb’s tausende Fragen.
Antworten kann uns allein nur Jahwe sagen!
Und ich denk, die werden einfach sein:
So wie die zehn Gebote, hielten wir sie ein!
Derweilen schreiben wir abertausende Gesetzesbücher,
die unnützer sind als Leichentücher


Copyright © da Hihö
2000

Informationen zum Gedicht: Jahwes Arithmetik

14 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.01.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige