In deiner Hand

Ein Gedicht von RickyK
Wenn man ganz tief am Boden liegt,
Last schwer auf den Schultern wiegt,
lohnt es sich trotzdem aufzustehen,
um dann auf neuem Weg zu gehen.

Das Leben ist noch nicht zu Ende,
nur weil´s mal plötzlich anders ist,
manchmal braucht es eine Wende,
damit du dich nicht selbst vergisst.

Bring andere Farben in dein Leben,
sie kommen nicht von allein zu dir,
sie werden dir neue Kräfte geben,
wenn du nur reichlich kämpfst dafür.

Siehst die Welt mit anderen Augen,
erkennst jetzt auch wer zu dir hält,
merkst ob Menschen etwas taugen
und wer nun durch dein Raster fällt.

Bist selber deines Glückes Schmied,
kein andrer kann das für dich sein,
egal welch Leid dir auch geschieht,
schaffst ganz allein, dich zu befreien.

© RickyK

Informationen zum Gedicht: In deiner Hand

99 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
02.02.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige