Es 'grünt' in unsrem Land

Ein Gedicht von Farbensucher
und was nicht grünt,
wird eingefärbt -
ins Wahlprogramm
nun eingekerbt. 

Politiker
umarmen Bäume -
sie zeigen Herz
und Volkes Träume

von grüner,
hoffnungsvoller Welt –
auch wenn’s um sie
nicht gut bestellt. 

Hauptsache grün,
das hoffen lässt
und -
schon sitzt der Kuckuck
im fremden Nest.

Informationen zum Gedicht: Es 'grünt' in unsrem Land

22 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
21.07.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Farbensucher) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige