Der Rasenmäherjunkie

Ein Gedicht von Sylke Schön
Jeden Tag zur Mittagszeit
holt er den Rasenmäher raus,
welch’ fürchterlicher Graus
und mäht und mäht das Rasenkleid.

Die Uhr hat eins geschlagen!
Den Junkie stört es kaum,
ich trete näher an den Zaun,
will es höflich wagen.

Ohne Einsicht geht es weiter,
kein Halm ist mehr zu sehen.
Drehe um, will wieder gehen,
da ruft er plötzlich heiter.

Zeit für eine Tasse Kaffee?
Ich stimme freundlich zu
und Ruhe ist im Nu.
Darüber reden tat nicht weh.

Copyright © 2019 by Sylke Schön

Informationen zum Gedicht: Der Rasenmäherjunkie

37 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
4
29.07.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige