DER NACHTKRABB KOMMT

Ein Gedicht von Ulrich Lang
Mein Kind, komm vor der Nacht nach Haus
und bleib nicht allzu lange aus
sonst kommt bei Dunkelheit daher
der Nachtkrabb, und der plagt dich sehr
hu hu hu hu - der Nachtkrabb kommt

Der Nachtkrabb mit dem großen Sack
der dich dann fängt und ein dort packt
dann schleift er dich hinweg ein Stück
dass kaum du findest her zurück
hu hu hu hu - der Nachtkrabb kommt

Mein Kind, nun schlafe endlich ein
sonst lass den Nachtkrabb ich herein
dann nimmt er dich gleich wieder mit
du willst doch nicht, dass das geschieht
hu hu hu hu - der Nachtkrabb kommt

Was sagst du, du glaubst nicht daran
und man nicht Furcht dir machen kann
der Nachtkrabb wär- und das ist keck
nicht mehr als nur ein Kinderschreck
hu hu hu hu - der Nachtkrabb kommt

Ach liebes Kind, das muss so sein
dass ich dir pflanze Ängste ein
wie bring´ ich dich denn sonst dazu
mir zu gehorchen immerzu
hu hu hu hu - der Nachtkrabb kommt

Informationen zum Gedicht: DER NACHTKRABB KOMMT

1.603 mal gelesen
21.09.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Ulrich Lang) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige