Depressionen!

Ein Gedicht von Martin Vieth
Nichts, absolut Nichts!
Kein Licht nur Dunkelheit
Keine schönen Gedanken
Nur tiefe Traurigkeit,
Hoffnungslosigkeit, Antriebslosigkeit
Und Mutlosigkeit ist die Wurzel
Des bösen Übels.

Gedanken nicht mehr
Unter Kontrolle haben.
Das Schöne im Leben zu begraben
Und so selbst den geistigen Tod erfahren.
Der einzige Weg aus diesem Dilemma,
Ist Licht ins Innere zu treiben und
Die Dunkelheit fort zu jagen.
Selbstzweifel versagen
Und positives Denken in sich tragen.

Dann kann Depression
Besiegt werden.
Und es eröffnet sich ein Neues,
Wunderschönes Leben
Indem auch wieder Liebe gegeben
Und erfahren werden kann!

© Martin Vieth - 22.05.13

Informationen zum Gedicht: Depressionen!

30 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
02.04.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Martin Vieth) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige