Das Erwachen

Ein Gedicht von Frank Dörfl
Aber von was Erwachen , von dem Alltag oder von dem gewissen .? Keine Ahnung , warum wir über Haupt erwachen sollten . Wen jeder nur auf sich schaut, und nicht wirklich was ändern will. Oder zu bequem dazu ist. Aber das gilt nicht für jeden, den die erwachen wollen, animieren dem andern zum auf wachen. Den wen sie so Handel liegt ihnen was an der Person, die sie zum Erwachen bringen wollen. und da sind wir auch bei einen Thema bei der Nächstenliebe. Viele greifen nicht ein wen ein mit Menschen in Not sind, um nicht selber Schaden zu nehmen. wen sie helfen wirten, da bei ist es ihnen egal ob der andern not leite. Oder verletzt wird, und dann wo anders zu heucheln. Dass sie mit Gefühl und Nächstenliebe haben. Aber dann nicht das machen, was sie sagen zu helfen. nächsten liebe ist für mich, anderen zu helfen egal in was für eine Lage sie sich befinden. und das jeden Tag und jeden egal ob reich mittel oder arme Menschen. Egal in welche sozial Sicht, Nächstenliebe bedeute, immer und jeder Zeit, für sein mit Menschen in Not zu helfen.

Informationen zum Gedicht: Das Erwachen

89 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
27.12.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Frank Dörfl) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige