Bunte Füße im Regenbogen

Ein Gedicht von Sylke Schön
Vor mir düster Abgrund.
Ich sehe nichts.
Keinen Himmel.
Keine Erde.
Wolken weinen.
Der Regen spannt seinen Bogen.
Leuchtend bis zum Abgrund.
Die Reise beginnt.
Vorsichtig betrete ich ihn.
Bunte Füße lachen
sich in mein Herz.
Hinterlassen Frohmut.
Hinterlassen Glück.
Ich sehe alles.
Den blauen Himmel.
Die grüne Erde.
Die strahlende Sonne.
Ich sehe
bunte Füße im Regenbogen.

Copyright © 2019 by Sylke Schön

Informationen zum Gedicht: Bunte Füße im Regenbogen

159 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
2
27.08.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige