allein gelassen 1

Ein Gedicht von Frank Dörfl
Warum allein gelassen , wen wir uns auf andere verlassen . In bestimmten sachen , von die sie keine wissen haben. Müssen wir uns verlassen das die aussage stimmt . An dem Punkt an gekommen , stehen wir an dem wir alleine da .? Warum weill wir uns auf das blind verlassen haben was uns ander gesagt haben . Ohne uns selber ein Bild davon zu machen . In vielen Dingen werden mir , in stich gelassen . Z.B in dem Beispiel , auch von treuen Leuten werden mir in stich gelassen .
Aber in unterrbewust sein , nicht bei dem meisten mit absicht . Den wen sie das machen währ es ein nicht gehen .

Informationen zum Gedicht: allein gelassen 1

49 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.12.2018
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige