2 kleine Brüder

Ein Gedicht von Patrick Hinterhölzl
2 Brüder stehen ganz allein,
auf der Straße, doch sie wollen Heim.
Sie haben kein Zuhause, wollen aber trotzdem hier weg,
denn keiner schläft gerne im Dreck.
Ein warmes Essen und kuscheliges Bett,
wär an so einem kalten Abend sehr nett.
Mit großer Hoffnung gehen sie die Straße entlang,
und horchen auf den Regen-klang.
Am Ende des Weges erscheint ein Engel,
er greift sich sofort die 2 Bengel.
Dann schwebt er mit ihnen fort,
weit weit weg, an einen besseren Ort.

Copyright by © Patrick Hinterhölzl (April, 2015)

Informationen zum Gedicht: 2 kleine Brüder

12.853 mal gelesen
1
03.04.2015
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige