Blind sein

Ein Gedicht von Tommy S
Blind sein bedeutet zu Leben sein Leben,
so wie es ist einem gegeben.

Blind sein bedeutet nicht es als böses zu sehen,
sondern es an zu nehmen und zu verstehen.

Blind sein bedeutet sich selbst zu akzeptieren,
egal wie all die anderen Menschen reagieren.

Blind sein bedeutet mit Vorurteilen zu kämpfen jeden Tag,
auch wenn man manchmal nicht mehr mag.

Blind sein bedeutet auch zu wenden auf viel Kraft und Energie,
trotzdem erreicht man manche Dinge doch nie.

Blind sein bedeutet jeden Tag an seine Grenzen zu gehen,
um dieses Leben zu verstehen.

Blind sein bedeutet das die einfachesten Dinge sind oft sehr schwer,
wenn die Augen sind so leer.

Blind sein bedeutet trotzdem positiv zu denken,
obwohl die negativen Gedanken versuchen einen zu lenken.

Blind sein bedeutet oft am Rande der Gesellschaft zu stehen,
aber trotzdem seine Weg zu gehen.

Blind sein bedeutet bemitleidenswert gesehen zu werden jeden Tag,
obwohl man dieses gar nicht mag.

Blind sein bedeutet manchmal hilflos zu sein,
wenn man Dinge tun muss ganz allein.

Blind sein bedeutet zu nehmen Hilfe an,
denn dann nur sie dir helfen kann.

Blind sein bedeutet einen Kampf zwischen Körper und Seele,
der dich jeden Tag so quäle.

Blind sein bedeutet sich nicht schämen zu müssen,
was andere an dir vermissen.

Blind sein bedeutet eine körperliche Schwäche zu haben,
dafür zu besitzen aber andere Gaben.

Blind sein bedeutet nicht zwingend mitfühlend und empathisch zu sein,
denn das hängt von jeder Person selbst ab allein.

Blind sein bedeutet nicht ein normales Leben zu führen,
sondern die Welt mit anderen Sinnen zu berühren.

Blind sein bedeutet Fantasie zu haben,
das ist einer dieser Gaben.

Blind sein bedeutet zu sehen ein Gesicht,
auch wenn aus ist das Licht.

Blind sein bedeutet immer mit dem Kopf zu denken,
wenn die Ohren einen lenken.

Blind sein bedeutet die Welt mit den Händen zu erkunden,
ohne das einem müssen die Augen verbunden.

Blind sein bedeutet sensibel zu sein und mit dem Herzen zu sehen,
nur so kann man den anderen verstehen.

Blind sein bedeutet zu wissen was der andere fühlt,
und was in ihm wühlt.

Blind sein bedeutet seinem Herzen zu vertrauen,
ohne das er kann mit den Augen schauen.

Blind sein bedeutet zu fühlen sein gegenüber,
auch wenn andere schmunzeln drüber.

Blind sein bedeutet sich alles zu merken,
und damit täglich sein Gedächtnis zu stärken.

Blind sein bedeutet Hören,Tasten und Riechen immer zu,
nur die Augen haben ihre ruh.

Blind sein bedeutet zu leben in einer Welt,
die nicht jedem sehr gefällt.

Blind sein bedeutet nicht wirklich blind zu sein,
denn auch mit deinen guten Augen siehst du nicht alles allein.

Blind sein bedeutet mit all seinen Sinnen zu Leben,
auch wenn dir kein Augenlicht gegeben.

Blind sein bedeutet noch so vieles mehr,
aber all die Gefühle zu berschreiben ist sehr schwer.


Drum denke drüber nach wenn du hast gute Augen,
ob du es dir kannst erlauben.
Gedankenlos Dinge von dir zu geben die verletzend sind,
wenn ein anderer ist blind.
Wenn du Vorurteile hast gegenüber Blinden,
dann müsste man dir mal die Augen verbinden.
Dann würdest du sehen,
wie wir Blinde durchs Leben gehen.
Drum nutze auch du all deine Sinne weil sie dir gegeben,
dann wirst auch du die Welt ganz anders erleben.

© Tommy S

Informationen zum Gedicht: Blind sein

34 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.02.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige