Zeit

Ein Gedicht von Sylke Schön
Zeit

Zeit,wie schnell vergehst du nur?
Komme dir kaum hinterher!
Jeder schnelle Blick zur Uhr.
Verrät die Wirklichkeit so sehr.

In Windeseile verfliegt der Tag .
Obwohl er gerade erst begonnen.
Ich laufe schnell,wie ich vermag!
Und fühl’ mich ganz benommen.

Ein kurz Blick zum Sonnenlicht,
lässt mich die Uhrzeit ahnen.
Doch bin ich wohl aus meiner Sicht,
nicht lang am tun und planen.

Nun frag ich dich,du liebe Zeit.
Magst du mir etwas schenken?
Ein Stündchen für die Menschlichkeit,
an die wir oft nicht denken!

Copyright © 2019 by Sylke Schön

Informationen zum Gedicht: Zeit

111 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
31.01.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige