Gefangen

Ein Gedicht von Sylke Schön
Gefangen ohne Gitterstäbe
Gequält ohne Gewalt!
Gewaltsam aus dem JETZT gerissen.
Ohne Hoffnung, ohne Halt.
Ich falle und falle und falle,
zu stark ist die Mauer,die mich umgibt.
Unsichtbar für jeden da draußen
Unsichtbar für den,der nicht liebt!

Copyright © 2019 by Sylke Schön

Informationen zum Gedicht: Gefangen

36 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.01.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige