Beginn

Ein Gedicht von Sylke Schön
Zur Neige geht des Sommers Zeit,
ein milder Herbst im bunten Kleid
schenkt uns, was schillert und
prahlt.
Schenkt Frohsinn Jubel Wonne
und nichts als wärmende Sonne,
die oben vom Himmel strahlt.

Copyright © 2019 by Sylke Schön

Informationen zum Gedicht: Beginn

407 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
21.09.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige