FILI

Ein Gedicht von Marita Kaminski
Fili, ein wunderschönes
Katzentier,
jagt das Gekräuch im Garten -
ihr zuzusehen die reinste Wonne
hier!

Ein Grashalm sich im lauen
Wind bewegt,
die Katzenschönheit wittert
Fremdbewegung -
ein eleganter Sprung und kein
Grün mehr sich an dieser Stelle regt!

Der Katze schwarz-braun-weißes
Farbenspiel
eine Oase der natürlichen Wunder,
und die Sommerfarben dazu als
prunkvolles Spalier!

Dieses Katzenmädel so voller
Leben,
wagt immer den Impuls,
in dem sich Neugier und Mut im nie
versiegenden Enthusiasmus regen!

Solcher Anblick ein wahres
Vergnügen!
Eine kleine Schönheit ganz groß
und die es lohnt, als Kostbarkeit
in sich aufzunehmen und zu behüten!

Marita Kaminski - 2014

Informationen zum Gedicht: FILI

1.270 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
19.08.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige