Vergänglichkeit bis zum Tot

Ein Gedicht von LadyJen
<><><> Vergänglichkeit bis zum Tot <><><>
<>
<> Dies Land bestand aus roten Sand.
<> Schneeweiß der Krischblutenbestand.
<> Wie ein Diamant stand mittendring
<> dies Schloß.
<>
<> Darin wie durch Geisterhand,
<> an Prinz dies Schwert
<> in der Hand:
<>
<> Blut wie ein roten Code
<> aus Genen,
<> was ist darin niedergeschieben.
<>
<> Welches Desport bringst
<> du mir mit.
<>
<> Die Zeitnot der Vergänglichkeit
<> bis zum Tod.
<> Dies Abendrot der Vergehen.
<>
<><><><><><><><><><><><><><>

www.kaorujen.de.tl/

www.bookrix.de/-xyb8f52e63889d5/books.html

www.sckaart.de.tl/

Informationen zum Gedicht: Vergänglichkeit bis zum Tot

27 mal gelesen
18.01.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (LadyJen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige