Die tausend Scherben der Finsternis

Ein Gedicht von LadyJen
<><><>Die tausend Scherben der Finsternis<><><>
<>
<> ° Die Zeit zerbricht
<> ° in tausend Scherben.
<> ° Eben noch war ich neben dir,
<> ° nun bin ich hier
<> ° in der Finsternis.
<>
<> ° Die Finsternis
<> ° ist herein gebrochen.
<> ° Die Zeit ist
<> ° wie ein Spiegel zerbrochen,
<> ° viele Kristalle,
<> ° alle stehen
<> ° für ein anderes Jahr.
<>
<> ° Von mir sind gemalt
<> ° die Bilder
<> ° der Finsternis.
<> ° Wie viele Träume
<> ° hat die Nacht.
<> ° Träume welche Macht
<> ° können sie haben.
<> ° In der Finsternis
<> ° was liegt dort begraben.
<>
<><><><><><><><><><><><><><><><>

Informationen zum Gedicht: Die tausend Scherben der Finsternis

26 mal gelesen
24.04.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (LadyJen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige