Religion

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Ein Geländer uns hilft
die Treppe hinauf
und sind wir dann oben
so schauen wir aus

Ein Boot, das uns trägt
flussabwärts den Weg
und sind wir dann dort
so steigen wir aus

Ein Pferch, der uns schützt
wir schlafen in Ruh
und sind wir dann frei
so gehen wir aus

Ein Stab, der uns stützt
auf bergigem Weg
und sind wir am Ziel
so ruhen wir aus

Ein Garten, der wächst
wir schaffen es kaum
und ist es vollbracht
so atmen wir aus

Informationen zum Gedicht: Religion

399 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
17.04.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige