Mutter Erde - Vater Gott

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Ich stehe auf der guten Erde,
die uns nährt und die uns trägt,
Ich hab von ihr das 'Stirb und Werde',
die Mühe, die uns hebt und prägt

Ich schaue staunend in die Höhe,
das Himmelszelt ist weit gespannt
Die große Zier, so weit ich sehe
Ein stiller Klang, der resonant




Anm.: 'Der Glaube unserer Vorfahren und unser christlicher Glaube' haben sich doch etwas zu sagen
Manuskript: https://liederoase.de/mutter-erde/frau-holle

Informationen zum Gedicht: Mutter Erde - Vater Gott

234 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
13.01.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige