Karma

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Die alten Knoten
geduldig aufdröseln
Das immer gleiche Geschick
behutsam lösen

Das alte Lied,
ich will's nicht mehr singen
Vielleicht wird ein neues
im Herzen erklingen

Informationen zum Gedicht: Karma

188 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,0 von 5 Sternen)
-
31.01.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige