Für eine Rettung der Artikel

Ein Gedicht von Jürgen Wagner
Der Mann, der Pfeil, der Bogen
Der Hammer ungelogen
Der Charme, Verstand und Ritter
Der ungern Babysitter

Die Frau, die See, die Tiefe
Die fürsorgliche Liebe
Die Hut, die Hand, die Stätte
Die etwas gerne hätte

Der Fußball und der Wagen
Der Nagel und der Magen
Der Jäger und der Planer
Der Redner und der Mahner

Geburt und die Empfängnis
Die Freude, die Bedrängnis
Die Nährende, Kommunikation
Die Schönheit, Mutter der Nation

***

Der Nagellack ist nun mal männlich
Die Bohrmaschine immer weiblich
So findet Mann und findet Frau
was zu uns passt so haargenau


Zu einem Antrag der Linken im Flensburger Parlament im September 2016, wo Arbeitsgeräte künfig genderneutral bezeichnet werden sollten: die Frau setzt sich an ihre Computerin, schaltet die Scannerin ein und bedient die Kopiererin. Dies soll der patriarchalen Gewohnheit, dass menschliche, mechanische oder technologische Arbeitsleistung als überwiegend ,männlich' charakterisiert wierden, entgegenwirken.

Informationen zum Gedicht: Für eine Rettung der Artikel

259 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,5 von 5 Sternen)
-
26.09.2016
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Jürgen Wagner) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige