Endlich achtzehn

Ein Gedicht von Carmen Böning
Lange hast du darauf gewartet
quälend langsam verging die Zeit
dass endlich ein neuer Abschnitt startet
hurra sie ist da, die Volljährigkeit.

Alle Türen stehen jetzt offen
lauf hinaus in die weite Welt
denn Freiheit ist unübertroffen
tu einfach nur das, was dir gefällt.

Denn das Leben hält manches bereit
ob gut oder schlecht wirst du erfahren
alles was geschieht zujederzeit
wird dich prägen in den kommenden Jahren.

Informationen zum Gedicht: Endlich achtzehn

938 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
07.07.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige