Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Tony Rados

Typ: Autor
Registriert seit dem: 05.02.2012
Geburtsdatum: * 24.08.1991 (26 Jahre)

Statistiken


Anzahl Gedichte: 5
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 14.923 mal
Titel
5 Der Dialog 17.03.12
Vorschautext:
>>1.Person<<
>2. Person<

>>Was macht dich so sehr traurig, dass du so kaum lebendig bist?<<
>Der lateinische Geliebte ist es, dessen Sein mich so verwirrt.
Nicht nur weltlich ist sein Geist, Unsterblichkeit erfasst ihn.<
>>Unsterblichkeit ach ja? Ist es wahr?<<
>Wahrer und aufrichtiger als das, was ich je geglaubt zu kennen, zu wissen, je zu hoffen.<
>>Warum kannst du mir nur ein halbes lächeln schenken?<<
>Die Geschicht ist lang, Gedanken wirr, Träume weiten sich.<
>>Ist Unglück dir widerfahren?<<
>Mir niemals, kein Unglück darf man's nennen, das Gegenteil gar.<
...
4 Selbstreflexion 19.02.12
Vorschautext:
Es ist das Ich, dass alles von mir verbannt
unruhig flüsternd in die Seele gebrannt

unumkehrbar sind meine Worte
Gedanken unruhig wie lebende Orte

Keiner vermag zu heilen
niemand möchte verweilen

rastlos suchend
immer fluchend

...
3 Zerstörerische Wahrheit 05.02.12
Vorschautext:
An einem Tageswegesrand,
geschah dass die Welt verbannt,
Zeilen, Seiten, Wort für Wort gesandt,
der Geistes füllenden Dichte sie entschwandt,

gefüllt mit Wahrheit,
mit unabändbarer Sicherheit,
doch sie ist nicht gegen Ängste rein,
der eindringenden Gedanken falscher Schein,

zurückgezogen, ganz allein,
kann man erkennen des eigenen Sein,
...
2 Entwicklung der Gefühle 05.02.12
Vorschautext:
Was quält die Seel so sehr,
das man der Freundschaft wird nicht herr,
den Gefühlenstropfen nicht erkennt als Meer,
als wogendendes, was niemals wird leer
man es selber macht sich schwer,
anderen den Rücken kehr,
Distanz und Hass wird mehr
und nimmer sieht, was wirklich an einen liegt.


by TyR
1 Kein Ende in Sicht 05.02.12
Vorschautext:
Die Kälte der letzten Tage, Schreckt micht nicht,
viel Schlimmer wiegt die Ferne, gletscherlicht,
die gedanken der letzten tage, Schauerlich,
deren ergebnis, doch sehr Bedauerlich,
Krank, noch als gesund befunden,
Schwach, obwohl als stark besungen,
lebend, Scheinend
Sterbend, seiend.


by TyR
Anzeige